Pressemitteilung

Günen Logo

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Geseke rufen zu respektvoller inhaltlicher Auseinandersetzung auf

Geseke, den 26. Januar 2020 –  Als BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Geseke stehen wir nicht nur für Mut zur Veränderung, sondern auch für Inklusion, Vielfalt und Dialogbereitschaft. Wir scheuen keine Auseinandersetzungen, sondern finden, dass diese Teil einer lebendigen Demokratie sind. Dabei sind gegenseitiger Respekt und eine sachliche Debatte von höchster Bedeutung.

Wir bedauern, dass die medial ausgetragene Debatte zur Eberferkel-Kastration bisher nicht dieser Maxime entsprochen hat. Vorstandsmitglied Jerg Wohnhas entschuldigt sich: „Meine Äußerungen im Leserkommentar zur Eberferkel-Kastration waren rein privater Natur und sind nicht Teil der Programmatik von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Mein Kommentar war sehr impulsiv, sarkastisch und in Teilen unsachlich. Dafür entschuldige ich mich, auch bei Herrn Dr. Maas. Es tut mir sehr Leid, dass mein persönlicher Fauxpas nun auf dem Rücken des neuen Grünen Ortsverbands ausgetragen wird.“

Als Grüner Ortsverband stimmt es uns jedoch positiv, dass uns im Rahmen dieser Debatte bereits viele Gesprächsanfragen erreicht haben. Gerne möchten wir die Themen Tierwohl und Verbraucherschutz in der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion mit allen Interessent*innen diskutieren, von der Bäuerin und dem Bauern bis hin zu den Verbraucher*innen.

Als Grüne kämpfen wir für gutes und gesundes Essen ohne Gift, Gentechnik und Tierquälerei. Wir wollen eine grüne Landwirtschaft, die sich an der Gesundheit der Menschen und dem Schutz unserer Umwelt ausrichtet. Wir wollen eine Landwirtschaft, in der Bäuerinnen und Bauern ein gutes Auskommen haben und faire Preise erhalten, in der Bauernhöfe nicht zu riesigen Agrarfabriken wachsen müssen, um zu überleben. Umwelt- und Tierschutz dürfen kein Wettbewerbsnachteil sein, den erhöhten Aufwand wollen wir daher ausgleichen und belohnen.

Die Geseker Grünen sind nach ihrer Gründung (15.01.2020) voller Tatendrang und blicken mit Zuversicht auf die anstehenden Kommunalwahlen. Gerechtigkeit, gesellschaftlicher Zusammenhalt und echter Klimaschutz sind Schwerpunktthemen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, die künftig auch in Geseke auf der politischen Agenda stehen sollen.

29.01.20 Unter der Überschrift „Eber-Diskussion: Landwirte und Grüne gehen aufeinander zu“ wurde diese Pressemitteilung teilweise im „Der Patriot“ zitiert.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel